" Huus an dé Drift "

De Drift - heutige Thiessower Strasse

Es ist anzunehmen, dass die Grundherrschaft von Philippshagen um 1720 sieben kleine Hoffstellen

für Kossaten und Einlieger an Familienmitglieder der fünfzehn (15) "Sturmflut" geschädigten Fischer aus

der Vitte angewiesen hat. Dazu gehört auch das museal genutzte Rookhuus.

An der dortigen "Drift" ( Viehtreiberweg zu den Wiesen. Heutige Thiessower Strasse.) entstand

somit der 2. Ortskern von Göhren, eine Fortsetzung vom "Buer-End" ( Ecke Heimatmuseum)

oben im Dorf.                                                                                                                 Quelle: Mönchgut - Eine Landschaftsstudie, März 1998

 

Mit diesem Namen möchte ich an den schon fast vergessenen historischen Ursprung der

Thiessower Strasse erinnern und damit auch ein Stück Tradition bewahren.

Ihre Marion Krause

 

Kossaten - Kleinbauern

Einlieger - zur Miete wohnen

Vitte - Fischanlandeplatz ( siehe Vitte bei Kap Arkona)

Rookhuus - Rauchhaus

Buer-End - Bauernende


      

 

Ferienwohnungen

die Preise

Kontakt

 

 

Impressum

Home

Links